Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Nationale Visa - für langfristige Aufenthalte über 90 Tage - Antragstellung vor dem 31.05.2017

06.11.2018 - Artikel

Wichtige Informationen für Antragsteller, die Ihren Visumantrag vor dem 31.05.2017 gestellt haben.

Bereits vor dem 31.05.2017 an der Botschaft Kabul gestellte nationale Visumanträge zur Familienzusammenführung werden in der Zentrale des Auswärtigen Amts in Berlin weiterbearbeitet. Nachdem über die Anträge in Berlin abschließend entschieden wurde, können sich die Antragsteller an den Deutschen Botschaften in Neu-Delhi oder Islamabad ihr Visum sowie die Originalurkunden abholen. Eine Abholung an einer anderen Auslandsvertretung ist nicht möglich. Bei einer Ablehnung wird Ihnen der Bescheid per Post zugesandt. In jedem Fall werden Sie vom Kabul-Inlandsteam kontaktiert.

Eine Kontaktaufnahme mit den Deutschen Botschaften in Neu-Delhi oder Islamabad ist nicht notwendig.

Wenn Sie bei Antragstellung vor dem 31. Mai 2017 aufgefordert wurden, Dokumente nachzureichen, senden Sie diese bitte an die Emailadresse: visa@kabu.diplo.de. Bitte senden Sie nur die Dokumente, die noch gefehlt haben, möglichst im pdf-Format, um die Bearbeitung nicht weiter zu verzögern.

Wichtige Information für Antragsteller

Achtung
Achtung© colorbox

Über die Visaanträge mit nachstehenden Barcodes wurde entschieden, die AntragstellerInnen konnten jedoch bisher nicht erreicht werden. Wenn Ihre Referenznummer betroffen ist, setzen Sie sich bitte mit der Visaabteilung per E-Mail visa@kabu.auswaertiges-amt.de in Verbindung. Ihre Referenznummer finden Sie auf dem Kassenzettel, den Sie bei Antragstellung erhalten haben.

Liste nicht erreichbarer Antragsteller


Verwandte Inhalte

nach oben