Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Ashraf Ghani zur zweiten Amtszeit

Steinmeier condemned the attack and expressed his condolences to the families of the victims.

Steinmeier condemned the attack and expressed his condolences to the families of the victims., © Auswärtiges Amt

16.03.2020 - Artikel

Die deutsche Botschaft Kabul ist seit dem 15. August 2021 geschlossen.

Deutsche Staatsangehörige, die sich nach Ende der militärischen Evakuierung weiterhin in Afghanistan aufhalten und ausreisen möchten, werden dringend gebeten, sich unter http://afg.diplo.de zu registrieren. Dies gilt auch für deutsche Staatsangehörige, die sich bereits auf unserer Krisenvorsorgeliste ELEFAND registriert hatten. So können wir gezielt mit denjenigen von Ihnen kommunizieren, die sich noch in Afghanistan befinden und eine Ausreise anstreben.

Bitte achten Sie darauf, korrekte und vollständige Angaben zu machen!

Das Auswärtige Amt hat für deutsche Staatsangehörige außerdem eine Notfallhotline eingerichtet (030-18 17 1000) – in jedem Fall muss aber die Registrierung auf dem Portal http://afg.diplo.de erfolgen.

Achtung: Über soziale Medien erfolgen vermehrt unseriöse Kontaktaufnahmen, und es werden Falschinformationen verbreitet. Bitte reagieren Sie nur auf individuelle Kontaktaufnahmen durch uns auf den oben genannten Kommunikationswegen.

Informationen für ehemalige Ortskräfte und weitere, besonders gefährdete Afghaninnen und Afghanen finden Sie hier.

Seiner Exzellenz

dem Präsidenten

der Islamischen Republik Afghanistan

Herrn Dr. Ashraf Ghani

Kabul, 16.03.2020

Herr Präsident,

zu Ihrer erneuten Wahl zum Präsidenten der Islamischen Republik Afghanistan übermittle ich Ihnen meine Glückwünsche.

Sie führen das Präsidentenamt in einer für Afghanistan entscheidenden Zeit fort, in der wichtige Weichen für die Zukunft des Landes gestellt werden. Die laufenden Bemühungen um einen Friedensprozess sind ermutigend.

Eine nachhaltige Lösung scheint dann erreichbar, wenn auch die Fortschritte der letzten Jahre, insbesondere in den Bereichen Menschenrechte und Demokratie, gewahrt werden und alle gesellschaftlichen Gruppen in den Friedensprozess und die zukünftige Gestaltung des Landes einbezogen werden.

Seien Sie versichert, dass Deutschland Afghanistan weiterhin zur Seite stehen und einen inklusiven Friedensprozess unterstützen wird.

Für Ihre zweite Amtszeit und die vor Ihnen liegenden großen Aufgaben wünsche ich Ihnen Mut und Kraft.

Frank-Walter Steinmeier

Präsident der Bundesrepublik Deutschland

nach oben